Basteln

DIY-Magnettafel aus einem Bilderrahmen

Hier bloggt neontrauma / Anne:

Ich bin Anne Schwarz, 29 Jahre alt. Ich arbeite in Köln und wohne mit meinem Mann, Hund und Katze noch in Leverkusen, bald wieder auf dem Land. Das ♥ schlägt für die Fotografie & das Schreiben. Möchtest du mehr erfahren?

18 Kommentare

  1. Ich habe einen „analogen“ Terminkalender. Wichtige Dinge merke ich mir mit den digitalen Postits von Windows. Mein Desktop ist teilweise mit bis zu 5 unterschiedlich großen Post-Its voll gekleistert :D
    Schönes Ergebnis!
    Liebe Grüße,
    Missi

  2. Das werde ich mir für meine neue Wohnung auf jeden Fall mal merken! Was Kalender, Erinnerungen und Notizen angeht, bin ich auch eher ein Fan vom Analogen. Allerdings hab ich dadurch hauptsächlich auf meinem Schreibtisch Berge von losen Zetteln und verliere deshalb trotzdem den Überlick :D Auf die Idee mit so einer DIY-Pinnwand bin ich bisher aber noch gar nicht gekommen :)

    Liebe Grüße
    Kaddy

  3. Hübsch geworden :)
    Als ich das Arbeitszimmer eingerichtet habe war ich auch am Überlegen was ich mache. Habe mit der Farbe geliebäugelt mich aber dann doch für ein klassisches Whiteboard entschieden. In 120cmx90cm :D Hat nur 20 Euro gekostet und da konnte ich dann einfach nicht nein sagen.
    Da ist genug Platz um alles dranzuheften und aufzuschreiben was wir nicht vergessen dürfen oder was einem spontan einfällt wenn der PC schon aus ist und das Handy irgendwo verschollen ;)

  4. Sehr schön geworden!
    Leider finde ich viele Magnettafeln, Pinnwände etc. die es im herkömmlichen Handel zu Kaufen gibt, furchtbar hässlich. Das wäre definitiv auch mal eine Überlegung wert. :)

    Ich organisiere mich eigentlich auch fast nur digital. Privat muss immer die Notizfunktion in meinem Handy herhalten. Bisher hat mir das immer ausgereicht, obwohl ich auch noch andere Apps interessehalber runtergeladen hatte. Allerdings habe ich mich noch nie wirklich mit denen auseinandergesetzt. Ansonsten funktioniert bei mir beruflich alles über die guten alten Post-its. :D

    Liebe Grüße
    Tanja

  5. Sehr coole Idee und das Ergebnis sieht richtig gut aus. Ich benutze auch einen herkömmlichen Kalender, so zum reinschreiben und so. Und in diesen trage ich auch wichtige Notizen ein. Meine Termine trage ich allerdings zusätzlich in mein Smartphone ein, damit mein Freund sie auch im Blick hat. Zudem haben wir auf dem Smartphone auch einen gemeinsamen Kalender für gemeinsame Termine, aber meinen normalen Kalender brauche ich trotzdem. Ohne den bin ich aufgeschmissen! :D

  6. Das ist wirklich schick geworden. Ich überlege auch schon länger, wie ich mir an einer noch leeren Wandfläche in meinem Arbeitszimmer irgendwas zum Organisieren bastel. Ich bin noch unschlüssig, ob ich lieber eine Magnetwand oder einen großen Planer hätte, aber vielleicht kann ich ja auch beides kombinieren.

    Ich bin auch ein großer Fan von analoger Organisation. Handy ist wichtig für unterwegs, weil ich nicht immer meinen Planer dabei habe, aber auch nur dafür.

    Liebe Grüße
    Andrea

  7. Das sieht fantastisch aus!
    Bin schon länger auf der Suche nach solchen Ideen und muss sagen, das gefällt mir gut ;)

    Viele Grüße,
    Fiona

  8. Die Magnetwand ist toll, aber das beste ist das „Suicidal Angels“-Shirt!

    1. Autor

      :D
      Das Foto habe ich auf dem Blackfield-Festival aufgenommen… ich glaube, es war 2011 oder 2012. ^^

  9. Ich ticke so wie du, was Kalender und Notitzen angeht. Mag ich auch viel lieber analog :)
    Die Magnetfarbe kannte ich schon die aber die Magnete aus Aufklebern sind ja mal was neues – tolle Idee und auch die Umsetzung gefällt mir gut :)



  10. Bei mir wird alles analog notiert :D Habe das Gefühl es geht schneller und dass es besser im Kopf bleibt, wenn man es aufschreibt. Genauso wie bei Büchern: Lieber auf Papier lesen, nicht auf einem Display ^^ Da bin ich schon ein bisschen altmodisch :D

  11. In den letzen Tagen lande ich immer wieder hier – das scheint was zu bedeuten….

    Heute bin ich durch den #BloKoSo auf Dich aufmerksam geworden und freue mich bald wieder hier vorbei zu schauen. Vielleicht hast Du ja auch mal Lust auf meinem Blog vorbei zu schauen – ich blogge Über allerlei Familienthemen unserer nicht ganz normalen Familie unter http://www.feiersun.de

    Liebste Grüße
    JesSi Ca

  12. Ich organisiere mich auch mit einem analogen Kalender, in dem auch ein Blogplaner integriert ist. Notizen zwischendurch mache ich mir unterwegs allerdings oft auf so einen Notizzettel im Handy. :-)

  13. Tolle Idee! Sowas kann ich in meinen Nähzimmer auch brauchen ! Muss ich bald mal ran!
    GLG Silke

  14. Das ist ein wirklich tolles DIY meine Magnetwand ist auch nicht mehr so schön(..)! Danke dir habe ich jetzt aber eine Billigere Alternative mir eine neue anzuschaffen:) Danke :)

  15. o.O
    Oh das ist mal eine richtig tolle idee wenn man auf diese ork Tafeln keine Lust mehr hat. Den Bilderrahmen gibt es ja dann auch in mehreren Farben.
    Coole Idee. Auch gut für ein Schlüsselbord.
    Danke für die Idee
    Lg Samy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *