Fotografie & Bildbearbeitung

Kamera-Modus: was bedeuten M, S, A, P & Co.?

Hier bloggt neontrauma / Anne:

Ich bin Anne Schwarz, 29 Jahre alt. Ich arbeite in Köln und wohne mit meinem Mann, Hund und Katze noch in Leverkusen, bald wieder auf dem Land. Das ♥ schlägt für die Fotografie & das Schreiben. Möchtest du mehr erfahren?

12 Kommentare

  1. Hallo Anne,
    ich arbeite bis jetzt nur im Automatikmodus.
    Alles andere sind noch böhmische Dörfer für mich, aber ich arbeite dran.
    Jedenfalls werde ich im neuen Jahr erstmal einen Kurs besuchen, damit ich auch weiß, was die ganzen Begriffe bedeuten.
    Solche Posts lese ich super gerne, denn da lerne sogar ich ab und an noch was technisches.
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
    Nicole

  2. Ich arbeite bei meiner Canon bevorzugt mit dem P-Modus, manchmal mache ich dann noch Vergleichsaufnahmen mit dem Auto-Modus und suche hinterher aus, was mir besser gefällt für den jeweiligen Fall…

    Aber mal eine andere Frage an Dich als Fachfrau: warum komme ich hier in die Kommentarfunktion nur ÜBER Deinem Posting? Ich will doch eigentlich erst am Ende kommentieren. Und dann muß ich jedesmal erst wieder hochscrollen. Was ist denn da für wen der Vorteil?

  3. Wie schön, dass du beim Bloggerkommentiertag mitmachst, sonst wäre ich nie auf deinen schönen Blog gestoßen, hab dich direkt über Bloglovin‘ abonniert!
    Dein Beitrag kommt wie gerufen, ich lerne aktuell viel zum Thema DSLR und sauge gerade jede Info dazu auf, vielen Dank!
    LG Angelina

  4. Schön beschrieben und sicher für viele auch hilfreich. Was ich noch ergänzen würde bei dem Vollautomatik-Modus: Eine etwas provokante Aussage vielleicht aber: Meiner Meinung nach würde ich davon immer abraten. da kommt quasi keinerlei Kreativität zustande und mittlerweile sind die Smartphone Kameras so gut. Wenn man im dem Modus bleibt, braucht es keine große Spiegelreflex, man kann auch das Smartphone nutzen.

  5. Hi :-)

    Ich fande das ist ein sehr interessanter Artikel.
    Hättest du Lust auf unseren Blog diesen Artikel als Gastblogger zu bloggen?
    Natürlich darfst du auch deinen Blog verlinken.

    Liebe Grüße, Tenzi

    1. Autor

      Hallo Tenzi,

      danke für die Blumen. ;-)
      Nein, einen bereits hier erschienen Artikel poste ich auf keinem anderen Blog – damit würdet ihr euch auch in Sachen SEO keinen Gefallen tun, Stichwort Duplicate Content. Aber wir können gerne zu einem anderen Thema zusammenarbeiten! :)

      Liebe Grüße
      Anne

  6. Bisher mache ich fast alle Bilder mit dem „P“ Modus aber ich habe mich ehrlich gesagt auch noch nicht so wirklich mit dem Rest auseinandergesetzt. Werde ich aber tun : D Danke jedenfalls, dass du hier noch mal alles genaustens erklärt hast. Ich finde das das so nie verständlich erklärt wird, weil die meisten Foto-Community Seiten irgendwie davon aus gehen, dass man das schon wüsste : D

  7. Hallo Anne,

    super Erklärung von den verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten. Ich bin selber neu in der Fotografie und besitze eine Alpha 6000. Du schreibst, dass du hauptsächlich im manuellen Modus arbeitest. Wie sieht es aus, wenn du mal schnell einen Schnappschuss machen willst und das Motiv jetzt nicht gerade still steht? Ich brauche jetzt am Anfang wirklich lange, um im Modus M eine passende Einstellung zu finden.

    Gruß
    Dennis

    1. Autor

      Hallo Dennis,
      das kommt ein bisschen drauf an. Mit der Zeit hat man einige Einstellungen einfach im Blut. Ich kann also ganz gut einschätzen, wie kurz ich belichten muss, um dieses oder jenes Motiv scharf in den Kasten zu kriegen, und auf wie viel ISO ich da bei der aktuellen Lichtsituation raufgehen muss (die Blende habe ich fast immer ganz offen, da ich einfach ein Fan von Offenblende bin).

  8. ahhhh! perfekt! vielen dank für einen weiteren mega hilfreichen beitrag! :)

    1. Autor

      Gern. :)
      Bin gerade dabei, ein paar der älteren Beiträge zu überarbeiten und neu aufzupolieren. ;)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *